Anonymität & Sicherheit  

domestic DATA Richtlinie für das Datenhandling bei anonymen Befragungen

Der Auftraggeber übergibt nach unterfertigen einer Vertraulichkeitserklärung das Datenmaterial. Dieses wird gesichtet und auf Dubletten kontrolliert um eine Mehrfachzustellungen zu vermeiden.

Um jeden Umfrageteilnehmer persönlich ansprechen zu können und die Möglichkeit der einmaligen Teilnahme an der Erhebung zu gewährleisten, wird je Teilnehmer ein Autologin eingerichtet. Via Link – der die verschlüsselte Zugangangserkennung für den Fragebogen enthält – erhält man Zugriff auf sein Cockpit und kann an der Erhebung je nach Belieben teilnehmen. Die Teilnahme kann beliebig oft unterbrochen und fortgesetzt werden und wird erst nach vollständiger Beantwortung des Fragebogens ausgewertet. Mehrfachteilnahmen mit einem identen Autologin/Link sind ausgeschlossen.

Bei der Aussendung wird jedem zuvor bestimmten Adressanten via Mail ein persönlicher Autologin zugeordnet.

Die Umfragedaten werden bei jedem Seitenwechsel von einem Befragungsfenster zum nächsten automatisch auf dem Datenbankserver von domestic DATA gespeichert.

Zum Reminder-Zeitpunkt wird vom Umfrageleiter abgefragt, mit welchem Autologin die Umfrage noch nicht bzw. nicht vollständig beantwortet wurde. Je nach Kundenwunsch wird an alle oder ausschließlich an noch Adressaten mit deren Autologins nicht vollständig geantwortet wurde ein Reminder zugestellt.

Beim Export der Daten ist es keinem Bearbeiter möglich eine Zuordnung von Personen und Erhebungsdaten herzustellen. Die verwendeten Zugangskennungen werden für eine Auswertung nicht herangezogen.

Auf Kundenwunsch und mit Einverständnis der der Befragten ist eine direkte Zuordnung möglich. Dies muss jedoch explizit und vor Projektstart vertraglich festgesetzt sein und den Befragten kommuniziert werden.

Die Anonymität ist auch bei Teilauswertungen oder bei Kleingruppen jederzeit gewährleistet. Um Rückschlüsse auf Identitäten von Einzelpersonen zu verhindern werden die Ergebnisse nur ausgewiesen, wenn die Basis einen bestimmten Grenzwert nicht unterschreitet.

Alle schriftlich abgegebenen Kommentare in den Freitextfeldern werden auf Eigennamen untersucht und vor der Weiterleitung der Daten an den Auftraggeber eliminiert.

Die Antworten werden zwischen den PC´s der befragten Person und dem Institutsserver von domestic DATA über eine gesicherte Datenleitung (SSL Verschlüsselung) übertragen. Ein Einsehen der transferierten Daten ist dadurch am Übermittlungsweg ausgeschlossen. Die Erhebungsdaten werden getrennt von den Adressen bzw. Personendaten der Befragten und ebenso an differenten Serverstandorten gespeichert. Der Zugriff auf die Erhebungsdaten oder Personendaten ist mit Firewalls bzw. Offline- Systemen abgesichert und dadurch für Institutsfremde ausgeschlossen.

Wenn nicht gesondert vereinbart, werden die erhobenen und projektbezogenen Daten maximal 1 Jahr für den Auftraggeber von domestic DATA archiviert.

Supportanfragen unterstehen strikt der Anonymität der Befragten und werden garantiert.

Zur Datenschutzrichtlinie  http://www.dsk.gv.at